Frankfurter Kranz Cupcakes

Da mein Mann den Frankfurter Kranz liebt und ich mal eine Variante davon machen wollte, sind diese Frankfurter Kranz Cupcakes mit Johannisbeerkern entstanden. Der Rührteig ist identisch mit dem Rezept des Frankfurter Kranzes. Der Teig wird in zwölf Muffinförmchen und die deutsche Vanille-Buttercreme mit Pudding für das Topping der Frankfurter Kranz Cupcakes vorbereitet. In die Muffins habe ich einen Kern aus Johannisbeermarmelade gegeben. Der Haselnusskrokant und die klassische Belegkirsche dürfen bei der Deko auch nicht fehlen.

Was befindet sich im Rührteig von den Cupcakes?

  • weiche Butter für den Teig
  • normaler Zucker und Vanillepaste
  • Eier der Größe M
  • Saft einer Zitrone 
  • MehlBackpulver, Speisestärke und eine Prise Salz
  • Vanillepuddingpulver für die Buttercreme
  • etwas Johannisbeermarmelade für die Füllung
  • ein paar Teelöffel Haselnusskrokant und Belegkischen für die Deko

Warum wird der Kuchen Frankfurter Kranz genannt?

Der Kuchen ist eine Hommage an die einst in Frankfurt gekrönten Kaiser und sieht ein bisschen aus wie eine prachtvolle Krone. Findet ihr nicht?

Den leckeren Haselnusskrokant für die Frankfurter Kranz Cupcakes selber machen:

Für den Krokant werden die Haselnüsse oder gerne auch Mandeln gehackt oder ihr verwendet direkt gehackte Nüsse. Diese werden zusammen mit Zucker und Butter in einer Pfanne so lange gerührt und erhitzt, bis alles schön gebräunt ist. Bitte beachtet, das geht ab einem gewissen Zeitpunkt sehr schnell und brennt leicht an. Die Masse auf Backpapier schütten, leicht mit dem Pfannenwender verteilen und auskühlen lassen. Fertig ist euer Krokant für eure Cupcakes im Frankfurter Kranz Stil.

Deutsche Buttercreme – der Klassiker:

Die deutsche Buttercreme mit Pudding ist ein Klassiker für den Frankfurter Kranz und somit auch für eure Cupcakes. Noch dazu ist sie ganz einfach zubereitet. In meinem Rezept vom Frankfurter Kranz nach Omas Rezept könnt ihr nachlesen, wie ihr den Pudding auch ganz einfach selber machen könnt. In diesem Cupcake Rezept verwende ich eine Packung Vanillepuddingpulver. Der Pudding wird gekocht und die weiche Butter schön cremig aufgeschlagen. Im Anschluss kommt der abgekühlte Pudding esslöffelweise hinzu. Das ganze lasst ihr aufschlagen, bis eine schöne Creme entstanden ist, die ihr wunderbar auf die Frankfurter Kranz Cupcakes aufspritzen könnt.

So gelingen dir die Frankfurter Kranz Cupcakes mit Johannisbeergeleekern

Für den Rührteig der Frankfurter Kranz Cupcakes werden zunächst die weiche Butter mit Zucker vermengt und die Eier nach und nach hinzu gegeben. Anschließend werden die trockenen Zutaten vermischt und mit Zitronensaft sowie Vanillepaste untergerührt. Dann könnt ihr die Muffins auch schon backen. Meine verwendeten Förmchen findet ihr hier*. Diese könnt ihr so auf ein Gitter in den Ofen geben und müsst sie nicht in einem Muffinblech backen, da sie auch so die Form halten.

Frankfurter Kranz Cupcakes mit Johannisbeergeleekern mit Buttercreme dekorieren
Frankfurter Kranz Cupcakes mit Johannisbeergeleekern mit Haselnusskrokant versehen

Für die Buttercreme der Cupcakes bereitet ihr den Vanillepudding nach Packungsanleitung zu und schlagt die weiche Butter cremig auf. Den abgekühlten Pudding gebt ihr durch ein Sieb und gebt diesen im Anschluss esslöffelweise zur Butter, bis eine geschmeidige Creme entstanden ist. Die Johannisbeermarmelade füllen wir in die Muffins und dekorieren diese mit der Buttercreme, Haselnusskrokant und Belegkirschen. Fertig sind eure Cupcakes im Frankfurter Kranz Stil mit Johannisbeerkern. Alternativ könnt ihr diese auch mit Himbeer- oder Kirschmarmelade füllen. Die Haselnüsse können durch gehackte Mandeln ersetzt werden.

Anschnitt Frankfurter Kranz Cupcakes mit Johannisbeergeleekern
Frankfurter Kranz Cupcakes mit Johannisbeergeleekern

Frankfurter Kranz Cupcakes mit Johannisbeergeleekern

Wer den Frankfurter Kranz liebt, der sollte dieses einfache Rezept für Frankfurter Kranz Cupcakes mit Johannisbeerkern unbedingt ausprobieren.
5 from 1 vote
Portionen 12 Personen

Zutaten
  

Rührteig

  • 100 g Butter zimmerwarm
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • etwas Saft einer Zitrone
  • 3 Eier
  • 150 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Vanillepaste

Buttercreme

  • 500 ml Milch
  • 40 g Zucker
  • 1 Pck Vanillepuddingpulver
  • 250g Butter, weich

außerdem

  • 100 g Haselnusskrokant
  • Johannisbeermarmelade
  • 1 Pck Belegkischen

Anleitungen
 

Muffins

  • Zunächst wird der Teig für die Muffins hergestellt. Dazu wird ein Muffinblech mit Förmchen ausgelegt und der Ofen auf Ober-/ Unterhitze bei 180° eingestellt.
  • Die zimmerwarme Butter mit dem Schneebesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren und nach und nach den Zucker dazu geben. Anschließend ein Ei nach dem anderen unterrühren, sowie das Salz und den Saft einer Zitrone hinzufügen.
  • Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen und in zwei Portionen auf mittlerer Stufe unter den Teig rühren. Am Ende die Vanillepaste hinzugeben.
  • Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen und auf der mittleren Schiene für 20 – 25 min backen (Stäbchenprobe).

Buttercreme

  • Für die Creme den Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereiten.
  • Den Pudding im Anschluss in eine Schüssel schütten und mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bindet. Den Pudding vollständig erkalten lassen.
  • Den abgekühlten Pudding (zimmerwarm) durch ein Sieb streichen. Die zimmerwarme Butter in der Küchenmaschine aufschlagen und nach und nach den Pudding esslöffelweise hinzugeben.

Cupcakes füllen und dekorieren

  • Mithilfe eines runden Förmchens und Löffel etwas gebackenen Teig aus den Muffins entnehmen und in das sich ergebene Loch etwas Johannisbeermarmelade geben. Anschließend das Loch mit Teig wieder verschließen.
  • Die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und diese auf die Muffins aufdressieren.
  • Abschließend mit Krokant und Belegkirschen dekorieren.

Weitere Klassiker für die Sonntagstafel gesucht?

Habt ihr die Frankfurter Kranz Cupcakes mit Johannisbeerkern bereits gebacken? Lasst es mich gerne wissen und verklinkt mich bei Instagram (@katharinas_cakes_) auf euren Kreationen, damit ich sie bewundern und in meiner Story teilen kann.

*Anzeige wegen Verlinkung, unbeauftragt

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating