Spekulatius Bratapfel Dessert

Ein schönes Schichtdessert im Glas ist schnell zubereitet und dafür können optimal Kuchen- bzw. Cremereste einer Torte aufgebraucht werden. Die Creme könnt ihr in einen Spritzbeutel mit schöner Tülle füllen.

Für mein weihnachtliches Dessert hatte ich noch Spekulatius Böden meiner Rentier Torte übrig. Die hatte ich eingefroren und für das Dessert wieder aufgetaut. Das geht auch super schnell in der Mikrowelle. Kombiniert mit der Bratapfelfüllung und einer Zimt- / Vanillesahnecreme ist ein weihnachtliches Dessert entstanden. Getoppt habe ich es mit einem Vanillekipferl und geviertelten Dominosteinen.

Angerichtet habe ich das Dessert in Weingläsern. Ihr könnt aber auch andere kleinere Gläser nehmen. In dem Fall ändert sich ggf. die Menge der Zutaten oder ihr bereitet mehrere kleine Dessertgläser vor.

Spekulatius Bratapfel Dessert

In dem Dessertglas befinden sich zerkrümelte Spekulatiusböden, eine Zimt-/ Vanillecreme, eine Bratapfelschicht sowie Dominosteine und ein Vanillekipferl als Topping.
Vorbereitungszeit 30 Min.

Zutaten
  

  • ca. 150 g Kuchenbrösel / Spekulatiusböden

Zimt-/ Vanillecreme

  • 400 ml Sahne
  • 1 Pck Sahnesteif
  • 2 Pck Vanillezucker
  • Prise Zimt

Bratapfelkompott

  • 1 Apfel
  • Zitronensaft
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • Prise Zimt
  • 25 ml Wasser
  • 1 TL Speisestärke

Deko, optional

  • Dominosteine
  • Vanillekipferl

Anleitungen
 

Zimt-/ Vanillecreme

  • Sahne mit dem Sahnesteif, Zimt und Vanillezucker steif schlagen.

Bratapfelkompott

  • Die Äpfel in kleine Stücke würfeln und direkt mit Zitronensaft beträufeln, damit diese nicht braun werden (ihr könnt sie schälen oder nicht, wie ihr möchtet).
  • Anschließend mit braunem Zucker, Zimt, Vanille und Wasser aufkochen.
  • Etwas Saft abnehmen und mit der Speisestärke glatt rühren, zur Masse geben, aufkochen und etwas eindicken lassen.
  • Bratapfelkompott in eine Schüssel füllen und direkt mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet.
  • Kuchenreste zerbröseln, die einzelnen Komponenten schichten und mit Kuchenbröseln, geviertelten Doministeinen und Vanillekipferl dekorieren.

Noch mehr Rezepte zu Weihnachten gesucht?

Habt ihr das Dessert bereits zubereitet? Lasst es mich gerne wissen und verklinkt mich bei Instagram (@katharinas_cakes_) auf euren Kreationen, damit ich sie bewundern und in meiner Story teilen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating