Apfelkuchen mit Mandeln und Puderzucker

Heute habe ich ein super schnelles und mega fluffiges Rezept für einen Apfelkuchen mit Mandeln und Puderzucker vom Blech für euch. Ich habe die Tage Äpfel bekommen und die wollten natürlich verbacken werden. Der Rührteig für unseren Blechkuchen mit Äpfeln ist super schnell zusammen gerührt und gebacken. Perfekt, wenn es schnell gehen muss. Abschließend toppen wir unseren Apfelkuchen mit Mandeln und Puderzucker.

Zutaten für den schnellen Apfelkuchen vom Blech

  • zerkleinerte Äpfel mit etwas Zitronensaft
  • Eier der Größe M
  • Zucker und Vanillezucker
  • flüssige Butter und Milch
  • Mehl und Backpulver sowie etwas Zimt
  • gehobelte Mandeln für den Belag und etwas Puderzucker zum Bestäuben

Welche Äpfel eignen sich für den Apfelkuchen mit Mandeln?

Für meinen Blechkuchen habe ich Elstar verwendet. Ihr könnt aber auch Boskop oder Braeburn wunderbar beim Backen einsetzen.

Und so wird der schnelle Apfelkuchen mit Mandeln und Puderzucker gemacht

Wenn es schnell gehen muss, ist dieser Rührkuchen mit klein geschnittenen Äpfeln, Mandeln und Puderzucker auf jeden Fall die richtige Variante. Ihr schneidet die Äpfel in kleine Stücke und bereitet anschließend den Teig zu. Die Äpfel werden danach untergehoben. Die Masse füllt ihr auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (falls ihr eins mit einem etwas höheren Rand habt) oder ihr nutzt zusätzlich einen Backrahmen. Nach dem Backen bestreut ihr den Kuchen noch mit Puderzucker.

Ihr könnt auch direkt die doppelte Menge zubereiten, dann wird der Kuchen etwas höher. Oder ihr backt im Backrahmen und halbiert das Blech.

Apfelkuchen mit Mandeln und Puderzucker
Apfelkuchen mit Mandeln und Puderzucker von oben

Apfelkuchen mit Mandeln

Der Apfelkuchen ist der fluffigste, den ich je gebacken habe. Im Inneren befinden sich zusätzlich Mandeln. Das gewisse Extra bekommt er durch den Puderzucker.
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten

Zutaten
  

  • 5 Äpfel klein bis mittel
  • etwas Zitronensaft
  • 2 Eier M
  • 190 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 100 g Butter flüssig
  • 150 g Mehl
  • ½ Pck Backpulver
  • 100 ml Milch
  • etwas Zimt
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen
 

  • Die Äpfel in kleine Stücken schneiden und mit Zitronensaft beträufeln, sodass diese nicht braun werden.
  • Eier und Zucker aufschlagen und die Butter dazu geben. Danach Mehl, Backpulver und die Milch unterrühren. Zum Schluss die Äpfel unterheben und etwas Zimt dazu geben.
  • Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Anschließend mit Mandeln bestreuen und bei 180 Grad Ober-Unterhitze für 30-40 min backen. Je nachdem wie groß euer Backblech ist, den Kuchen länger oder kürzer im Ofen lassen. Der Kuchen sollte nicht zu braun werden und die Stäbchenprobe nicht vergessen.
  • Nach dem Backen mit Puderzucker bestreuen.

Video

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Sucht ihr noch weitere Rezepte, um eure Äpfel zu verwerten?

Habt ihr den Apfelkuchen mit Mandeln und Puderzucker bereits gebacken? Lasst es mich gerne wissen und verklinkt mich bei Instagram (@katharinas_cakes_) auf euren Kreationen, damit ich sie bewundern und in meiner Story teilen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating