Fondant Kekse zur Hochzeit

Zur Hochzeit unserer Freunde sind diese schönen Fondant Kekse entstanden. Die Kekse dienten als Gastgeschenk. Der Basisteig für die Fondant Kekse ist schnell vermengt und gebacken. Die Kekse werden nur mit einem runden Ausstecher ausgestochen und später mit Fondant verziert. Der Fondant für die Kekse wurde mithilfe eines Prägestempels in Form gebracht und die Kekse damit dekoriert. Nachfolgend findet ihr das Rezept für die Fondant Kekse zur Hochzeit sowie einige Tipps und Tricks, damit ihr die Kekse einfach gestalten könnt. Meinen Prägestempel habe ich mir bei CookieCutterFabrik* erstellen lassen.

Tipps für die Erstellung der Fondant Kekse?

  • die Kekse vor dem Backen im Kühlschrank 15-30 min kühlen, damit sie später ihre Form nicht verlieren
  • den Fondant sehr weich kneten
  • filigrane Buchstaben zum Schluss mit Fondant ausfüllen, damit diese nicht austrocknen
  • mit einem Fondantmesser oder Fondant Tool überschüssigen Fondant gut abstreifen, sodass sich auf dem Stempel keine Reste befinden
  • überschüssigen Fondant durch ruckelnde Bewegung
  • die Kekse einen Tag vorher backen und auf etwas Küchenrolle „ausfetten“ lassen
  • die Fondant Kekse zur Hochzeit einen Tag nach der Dekoration erst in einen Beutel legen und stapeln, damit der Fondant sich nicht verzieht

Was muss ich bei der Erstellung des Fondantauflegers der Kekse zur Hochzeit beachten und wie verwende ich den Prägestempel?

Wichtig ist, dass der Fondant für die Kekse gut durchgeknetet wird. Du solltest zunächst die größeren Elemente mit Fondant füllen und zum Schluss die filigransten Stellen mit Fondant auslegen. Der Fondant trocknet an den kleinen Stellen schnell aus und lässt sich später schlecht aus der Form lösen. Der Fondant wird in die Aussparungen gedrückt und der Überschuss mit einem Messer oder passendem Tool abgestreift. Das geht am besten mit etwas Druck und leichten, ruckelnden Bewegungen.

Sind alle Aussparungen gefüllt, wird weißer Fondant ausgerollt, über den Prägestempel gelegt und noch einmal leicht über den Fondant gerollt. Nun den weißen Fondant leicht vom Prägestempel abziehen und so den Fondant der Aussparungen mit lösen. Abschließend noch mit einem runden Ausstecher, den ihr auch für die Kekse verwendet habt, ausstechen und mit etwas Wasser oder Zuckerkleber auf die Kekse kleben.

Tipp: Lasst die Kekse eine Nacht auf einem Küchentuch „ausfetten“, sodass euch das Fett später nicht in den Fondant zieht. Die Fondantaufleger könnt ihr parallel schon mal herstellen und diesen am nächsten Tag auf die Kekse kleben. So härtet der Fondant bereits aus und ihr könnt die Kekse im Anschluss direkt in eure Beutel geben.

Wie verlieren meine Kekse beim Backen später nicht die Form?

Nachdem ihr den Teig für eure Fondant Kekse ausgerollt und ausgestochen habt, gebt ihr die Kekse nochmal 15 – 30 Minuten in den Kühlschrank. So behalten sie beim Backen ihre Form und euer Fondantaufleger passt später noch zur Größe der Kekse.

Wie lagere ich die Fondant Kekse für die Hochzeit als Gastgeschenk am besten?

Die Fondant Kekse einen Tag nach der Dekoration erst in einen Beutel luftdicht verpacken, damit der Fondant sich nicht verzieht. Im Anschluss könnt ihr diese auch stapeln.

So erstellst du hübsche Fondant Kekse zur Hochzeit:

Den Teig für die Fondant Kekse vermengen und vor dem Ausstechen im Kühlschrank lagern. Die Kekse passend der Größe der Prägeform ausstechen, kurz kühlen und danach backen. Sie sollten über Nacht auf einem Küchentuch gelagert werden und „ausfetten“.

Fondant Kekse zur Hochzeit
Fondant Kekse zur Hochzeit

Der Fondant wird in die Aussparungen gedrückt und der Überschuss mit einem Messer oder passendem Tool mit leichten, ruckelnden Bewegungen abgestreift. Sind alle Aussparungen gefüllt, wird weißer Fondant ausgerollt, über den Prägestempel gelegt und noch einmal leicht über den Fondant gerollt. Nun den weißen Fondant vom Prägestempel abziehen. Abschließend noch mit einem runden Ausstecher, den ihr auch für die Kekse verwendet habt, ausstechen und mit etwas Wasser oder Zuckerkleber auf die Kekse kleben.

Fondant Kekse zur Hochzeit in Verpackung
Fondant Kekse zur Hochzeit

Fondant Kekse zur Hochzeit

Die Fondant Kekse zur Hochzeit sind eine tolle Idee für ein kleines Gastgeschenk an diesem besonderen Tag.
Portionen 22 Personen

Zutaten
  

  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei M
  • Prise Salz
  • 125 g Butter
  • Vanillearoma
  • ca. 250g Fondant
  • Lebensmittelfarben
  • ggf. Kokosfett

Anleitungen
 

Kekse

  • Ei, Butter und Zucker kurz schaumig schlagen. Das Mehl hinzugeben und verkneten bis der Teig gut zusammen gekommen ist.
  • Der Teig muss nun mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen, ihr könnt ihn aber auch über Nacht im Kühlschrank lassen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ausrollen und die Kekse ausstechen. Ich nutze meine Fondantrolle mit Ausrollhilfe und rolle den Teig somit gleichmäßig auf 3-5 mm aus.
  • Die Kekse 15-30 min im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Anschließend bei 180 ° Ober/ Unterhitze für 10-12 Minuten goldbraun backen und im Anschluss eine Nacht auf Küchenrolle lagern und „ausfetten“ lassen.

Dekoration

  • Den Fondant gut weich kneten und anteilig einfärben.
  • Den eingefärbten Fondant in die Aussparungen drücken, den Überschuss mit einem Messer oder Fondant Tool mit ruckelnden Bewegungen abziehen. Es sollten keine Reste mehr auf dem Prägestempel verbleiben. Dabei mit den größeren Aussparungen starten und die filigranen Stellen zum Schluss bearbeiten.
  • Weißen Fondant dünn ausrollen und auf den Fondant Stempel legen. Erneut etwas drüber rollen.
  • Den Fondant vorsichtig aus dem Stempel lösen und mit dem runden Keksausstecher passend ausstechen.
  • Den Fondant mit Zuckerkleber oder Wasser auf den Keks kleben. Den Fondant fest werden lassen und erst dann in Tüten verpacken.

Suchst du nach weiteren Ideen für eine Hochzeit?

  • Brauchst du ein Rezept für eine passende Torte?

Habt ihr die Fondant Kekse zur Hochzeit bereits gebacken und ebenfalls als Gastgeschenk verwendet? Lasst es mich gerne wissen und verklinkt mich bei Instagram (@katharinas_cakes_) auf euren Kreationen, damit ich sie bewundern und in meiner Story teilen kann.

*Anzeige wegen Verlinkung, unbeauftragt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating