Gender Reveal Party Cake Pops

Cake Pops dürfen auf einem Sweet Table einer Gender Reveal Party nicht fehlen. Bei dieser Variante habe ich mich für Schokoböden mit Aprikosenmarmelade vermengt entschieden. Ihr könnt jeden beliebigen Boden nehmen, den ihr möchtet und mit Marmelade, Creme oder Schokolade die richtige Konsistenz für die Cake Pops herstellen. Die Masse sollte nicht zu klebrig sein, jedoch beim zusammen drücken “stand halten”.

Ich wiege meine Masse gerne ab, damit die Kugeln ungefähr gleich groß werden. Jeder Cake Pop hat um die 15-25g (je nachdem wie groß ihr sie haben möchtet). Die Kugeln rollt ihr schön rund und gebt sie anschließend auf etwas Backpapier zunächst in den Kühlschrank. Parallel könnt ihr die Schokolade schmelzen. Nach einer halben Stunde könnt ihr die Cake Pop Sticks in Schokolade tauchen und diese dann in die Kugeln stecken. Diese sollten nun weitere 30 min im Kühlschrank aushärten.

Für den Überzug schmelzt ihr ggf. weitere Schokolade oder Cake Melts, färbt diese bei Bedarf ein und tunkt die Cake Pops ein. Ich drehe diese noch über der Schokolade und klopfe den Stiel am Rand des Schokoladengefäßes etwas ab, damit diese runter läuft. Sobald die Schokolade etwas fester geworden ist, stecke ich die Cake Pops ist einen Styroporblock oder setze sie auf Backpapier. Ich zeige euch im Reel noch einen kleinen Trick, wie ihr große Schokoränder unten vermeiden könnt: 

Einfach kurz nach dem ersten Mal Absetzen von einer auf die andere Stelle setzen und dort anziehen lassen. So ist der erste Überschuss der Schokolade bereits abgetragen. Ihr könnt die Cake Pops dann ein zweites Mal überziehen, falls sie euch von der Farbe bzw. dem Überzug noch nicht intensiv genug sind. Die getrocknete Schokolade kann vom Backpapier abgenommen und erneut geschmolzen werden.

Gender Reveal Cake Pops

Schokoladige Cake Pops mit Aprikosenkonfitüre in rosa und blau eingefärbt.
Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 20

Zutaten
  

  • 250 g Schokokuchen
  • 1 EL Aprikosenmarmelade
  • 200 g weiße Schokolade/ Melts ½ für je 10 Cake Pops
  • ggf. Lebensmittelfarbe
  • 20 Cake Pop Stiele

Anleitungen
 

  • Den Kuchen zerkrümeln und mit der Marmelade zu einer festen Masse verarbeiten. Diese sollte sich gut rollen und zusammen drücken lassen. Ich habe aus der Masse 20 Kugeln je 14-16g abgewogen, damit sie schön gleichmäßig sind.
  • Die Kugeln in den Händen glatt rollen. Einen Teil der Schokolade schmelzen, die Stiele kurz eintunken und in die Cake Pop Kugeln stecken. Die Cake Pops sollten nun im Kühlschrank für 30 min fest werden.
  • Anschließend kann die restliche Schokolade geschmolzen und nach Wunsch eingefärbt werden. Die Cake Pops in die Schokolade tauchen, vorsichtig am Rand abklopfen und ein paar mal drehen, damit der erste Teil der Schokolade ablaufen kann. Zum Aushärten auf ein Backpapier stellen.
  • Die Cake Pops kurz nach dem ersten Mal Absetzen von einer auf die andere Stelle setzen und dort anziehen lassen. So ist der erste Überschuss der Schokolade bereits abgetragen.
  • Ihr könnt die Cake Pops dann ein zweites Mal überziehen, falls sie euch noch nicht intensiv genug sind.

Noch mehr Rezepte zum Thema gesucht?

  • Wie wäre es mit passenden Cupcakes?

Habt ihr die Cake Pops bereits erstellt? Lasst es mich gerne wissen und verklinkt mich bei Instagram (@katharinas_cakes_) auf euren Kreationen, damit ich sie bewundern und in meiner Story teilen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating