“Berliner/ Krapfen” aus dem Ofen zu Silvester

Wie nennt ihr die Teilchen gefüllt mit Marmelade in Zucker oder Puderzucker gewälzt? Bei uns heißen sie Berliner. Die Teilchen werden in der Regel in Öl ausgebacken, ich mache sie aber auch gerne im Ofen. Sie schmecken natürlich etwas anders, sind aber eine super Alternative zum Fettgebäck. Meine Berliner habe ich mit Himbeermarmelade gefüllt und mit Puderzucker bestreut. Als kleines Highlight habe ich zuvor ein Kleeblatt auf den Berliner gelegt, sodass dieser durch den Puderzucker noch ein kleines Muster bekommt. Ihr könnt jede Marmelade nehmen, die ihr möchtet.

Für den Hegeteig habe ich Trockenhefe verwendet. Diese vermengt ihr zunächst mit den anderen trockenen Zutaten. Anschließend kommen warme Milch, das Ei und die Butter dazu. Nachdem der Teig schön verknetet ist, lasst ihr ihn eine Stunde gehen, bis er sich deutlich vergrößert hat. Das geht am besten in einer Schüssel auf der Heizung oder in einem leicht angewärmten Ofen. Ich erwärme den Teig direkt in meiner Kenwood.

Der Teig wird in zwölf Teile geteilt und diese dann schön rundgewirkt. Nach einer weiteren halben Stunde Ruhezeit, könnt ihr sie in den Ofen geben. Anschließend werden sie gefüllt und mit Puderzucker bestreut. Beim Füllen verwende ich eine lange Tülle* und einen Spritzbeutel. Damit ging es sehr gut und schnell. Das Tutorial zu den Ofenberlinern findet ihr weiter unten im Rezept.

Berliner/ Krapfen aus dem Ofen

Diese "Berliner" sind nicht im Fett gebacken, sondern werden im Ofen zubereitet.
Vorbereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 12

Zutaten
  

  • 400 g Mehl
  • 1 Pck Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe
  • 150 ml Milch warm
  • 50 g Zucker
  • Vanillepaste -pulver oder -zucker
  • 40 g Butter flüssig
  • 1 Ei M
  • Prise Salz

außerdem

  • Butter flüssig
  • Puderzucker
  • Marmelade nach Wahl

Anleitungen
 

  • Das Mehl mit der Trockenhefe, dem Salz und dem Zucker vermengen.
  • Die warme Milch mit der flüssigen Butter, der Vanille und dem Ei zum Teig geben und gut verkneten.
  • Den Teig an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen bis er sich verdoppelt hat.
  • Den Teig in 12 Teile teilen, rund wirken und nochmals abgedeckt für 30 min gehen lassen.
  • Die Teiglinge für ca. 15 min bei 175° Ober-/ Unterhitze backen.
  • Nach dem Backen mit Marmelade befüllen und mit Puderzucker bestreuen. Ich habe ein Kleeblatt auf die Teilchen gelegt und so ein Muster erzeugt.

Noch mehr Rezepte zu Silvester gesucht?

  • Kleine Schweinchen aus Hefeteig sind ein tolles Mitbringsel zur Silvesterparty.

Habt ihr die Ofenberliner bereits gebacken? Lasst es mich gerne wissen und verklinkt mich bei Instagram (@katharinas_cakes_) auf euren Kreationen, damit ich sie bewundern und in meiner Story teilen kann.

*hierbei handelt es sich um Affiliated Links und ich erhalte eine Provision für jeden Verkauf über diesen Link.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating