Fluffiger Apfelkuchen mit Zimt

Schnelle und einfache Rezepte lieben wir alle, daher gibt es heute einen schnellen Apfelkuchen mit Zimt. Die Zutaten sind schnell vermengt, der Teig mit Äpfeln belegt und im Ofen. Zum Abschluss könnt ihr den Kuchen noch mit Puderzucker und Zimt versehen.

Diese Zutaten benötigt ihr für den Zimt-Apfelkuchen:

  • Zucker und weiche Butter
  • Eier der Größe M
  • Mehl mit einem Päckchen Backpulver
  • etwas Milch und Vanillepaste
  • Zitronenschale und Saft einer Zitrone
  • Äpfel, Puderzucker und Zimt für den Belag

So einfach backt ihr den Apfelkuchen mit Zimt:

Den Zucker mit der Butter und den Eiern verrühren, die trockenen Zutaten vermengen und unterrühren. Im Anschluss die restlichen Zutaten dazu geben und in die Form (Durchmesser 24 cm) füllen.

Die geviertelten Äpfel ritzt ihr ein paar mal ein. Nach dem Backen könnt ihr den Kuchen mit Puderzucker und Zimt bestreuen.

Wie lange hält sich der schnelle Apfelkuchen mit Zimt?

Der Apfelkuchen hält sich bis zu 3 Tage luftdicht verpack tim Kühlschrank. Ihr könnt ihn aber auch wunderbar einteilen, in Gefrierbeutel geben und einfrieren. Dort hält er sich bis zu 3 Monaten und ihr könnt ihn bei einem spontanen Kaffeebesuch vorher auftauen.

Welche Äpfel eignen sich für den Apfelkuchen?

Für meinen Kuchen habe ich Elstar verwendet. Ihr könnt aber auch Boskop oder Braeburn wunderbar beim Backen einsetzen. Der Apfel sollte beim Backen nicht zerfallen.

Apfelkuchen mit Zimt angeschnitten
Apfelkuchen mit Zimt

Fluffiger Apfelkuchen mit Zimt

Dieser schnelle Apfelkuchen mit Zimt ist super einfach zubereitet und schön fluffig. Perfekt für den spontanen Besuch zum Kaffee.

Zutaten
  

Teig

  • 140 g Zucker
  • 130 g Butter weich
  • 3 Eier Größe M
  • 200 g Mehl
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 EL Milch
  • 1 Tl Vanillepaste
  • Zitronenschale einer Zitrone
  • Saft einer Zitrone

Belag

  • ca. 500g Äpfel
  • Puderzucker
  • Zimt

Anleitungen
 

  • Den Zucker mit der Butter und den Eiern verrühren.
  • Im Anschluss die trockenen Zutaten dazugeben und vermengen.
  • Zum Schluss den Saft der Zitrone mit der -schale, der Vanillepaste und der Milch zum Teig geben und nochmal kurz unterrühren.
  • Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben und glatt streichen.
  • Die Äpfel vierteln und einritzen. Anschließend auf dem Teig anordnen.
  • Den Kuchen bei 180° Ober-/ Unterhitze für 40-50 min backen. Falls der Kuchen zu dunkel wird, mit Backpaper oder Alufolie abdecken.
  • Nach dem Backen mit Puderzucker und Zimt bestreuen.

Video

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Sucht ihr noch weitere Rezepte, um eure Äpfel zu verwerten?

Habt ihr den Apfelkuchen mit Zimt bereits gebacken? Lasst es mich gerne wissen und verklinkt mich bei Instagram (@katharinas_cakes_) auf euren Kreationen, damit ich sie bewundern und in meiner Story teilen kann. Wenn ihr einen privaten Account habt, sendet mir gerne ein Foto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating