Schnelle Engelsaugen mit Herz aus Nutella zum Valentinstag ohne Ei

In die Weihnachtszeit gehören unbedingt die Engelsaugen nach Omas Rezept. Aber wieso nicht auch mal zu einer anderen Zeit das schnelle Gebäck genießen? Daher habe ich die Engelsaugen von Oma abgewandelt und passend zum Valentinstag den Teig rot gefärbt. In die Mitte wurde anstelle einer Kuhle ein Herz gedruckt und nach dem Backen mit Nutella gefüllt. Dieses schnelle Rezept wird ohne Ei, mit gemahlenen Mandeln sowie Speisestärke zubereitet. Ihr könnt auch pflanzliche Butter nehmen und so das Rezept mit einer passenden Creme vegan halten.

Klassische Engelsaugen von Oma

Die Engelsaugen sind ein wahrer Klassiker in der Weihnachtszeit. Der Teig ist schnell zubereitet und die leckeren Plätzchen sind einfach zu backen. Die Füllung besteht aus Johannisbeergelee und kann vor oder nach dem Backen in die Plätzchen gebracht werden. Dafür formt ihr kleine Kugeln, drückt diese platt, drückt ein Loch hinein und füllt dieses im Anschluss mit Johannisbeergelee. Abschließend könnt ihr noch etwas Puderzucker über die Kekse geben.

So gelingen dir die Engelsaugen mit Herz am besten

  • Lass den Teig vor der Verarbeitung etwas anwärmen bevor du ihn verarbeitest. Ist er zu kalt, bekommen die Plätzchen Risse, wenn du sie platt drückst.
  • Bemehle deinen Löffel ein wenig, bevor du das Herz in den Teig der Plätzchen drückst. So klebt euch der Löffel nicht fest.
  • Drückt das Herz nach dem Backen direkt nach, falls die Form verloren gegangen sein sollte. Die Engelsaugen sind noch weich und das Herz lässt sich ganz leicht „nachdrücken“.
  • Erwärme die Schokocreme vor dem Einfüllen und Fülle sie in einen Spritzbeutel. Das erleichtert das Auftragen der Creme.
  • Lagere die Engelsaugen luftdicht in einer Blechdose, so sind sie länger haltbar.

Zutaten für die schnellen Engelsaugen mit Nutellaherz

Mit nur wenigen Zutaten kannst du die Engelsaugen schnell und einfach zubereiten.

  • Mehl
  • gemahlene Mandeln
  • Puder- und Vanillezucker
  • Speisestärke
  • Prise Salz
  • Butter
  • Nutella oder eine beliebige Schokocreme

Du magst es lieber vegan? Nutze eine pflanzliche Butter und eine vegane Schokocreme für deine Engelsaugen.

Engelsaugen mit Herz aus Nutella – so geht’s:

Ihr stellt aus den unten genannten Zutaten zunächst einen Teig her und färbt diesen ein. Für meinen Ton habe ich die Farbe Colour Mill Red* verwendet. Den drückt ihr am besten flach und schlagt diesen in Frischhaltefolie ein. Den Teig gebt ihr im Anschluss in den Kühlschrank und lasst ihn dort mindestens eine Stunde kühlen. Ich mache Plätzchenteige meistens am Abend und lasse sie über Nacht im Kühlschrank kühlen.

Zubereitung Engelsaugen mit Nutellaherz
Zubereitung Engelsaugen mit Nutellaherz

Aus dem Teig form ihr einen oder mehrere Stränge, schneidet davon mittlere Stücke ab und rollt diese in eurer Hand rund. Gebt die Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und drückt sie platt. Dort hinein drückt ihr mithilfe eines Teelöffels das Herz und formt es mit den Fingern nach. Nach dem Backen nochmal Eindrücken und im abgekühlten Zustand mit Nutella füllen. Lasst sie euch schmecken!

Wie lange sind die Engelsaugen haltbar und wie lagere ich sie?

Die Plätzchen lagert ihr am besten trocken in einer Keksdose. Diese sollte an einem kühlen Ort stehen. So sind die Plätzchen mindestens einen Monat haltbar.

Engelsaugen mit Nutellaherz
Engelsaugen mit Nutellaherz

Engelsaugen mit Nutellaherz

In die Weihnachtszeit gehören unbedingt die Engelsaugen von Oma und zum Valentinstag machen wir die Engelsaugen mit Nutellaherz.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Portionen 25 Stück

Zutaten
  

  • 150 g Mehl
  • 30 g Mandeln gemahlen
  • 60 g Puderzucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 10 g Speisestärke
  • Prise Salz
  • 120 g Butter
  • Nutella
  • rote Lebensmittelfarbe

Anleitungen
 

  • Die o. g. Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und rot einfärben. In Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde, am besten über Nacht, kühlen.
  • Aus dem Teig 25 Kugeln formen, platt drücken und mit einem Teelöffel ein Herz eindrücken. Das Herz mit den Fingern ggf. nachformen und die Kekse mindestens 1 h erneut kühlen.
  • Bei 180° Ober-/ Unterhitze ca. 15 min backen. Im Anschluss direkt das Herz nachdrücken, da sich die Form verändert haben kann.
  • Nutella leicht erwärmen, in einen Spritznbeutel füllen und die Kekse mit einem Herz versehen.

Video

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Noch mehr Rezepte zum Valentinstag gesucht?

Habt ihr die schnellen Engelsaugen mit Herz aus Nutella bereits gebacken? Lasst es mich gerne wissen und verklinkt mich bei Instagram (@katharinas_cakes_) auf euren Kreationen, damit ich sie bewundern und in meiner Story teilen kann.

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating